Vortrag Prof. Dr. Tim Lorentzen "Heilige Helden, trotzige Trauer. Religiöses Kriegsgedenken nach 1918"

Aus der Vortragsreihe zum Jahresthema 2019 "Das Heilige"
Mo, 6.5.2019 19-20:30 Uhr
Veranstaltungsort
Gemeindehaus
Ungererstr. 17
80802 München
U3 / U6 Münchner Freiheit
Ausführliche Beschreibung
"Heilige Helden, trotzige Trauer. Religiöses Kriegsgedenken nach 1918" Prof. Dr. Tim Lorentzen
Als der Erste Weltkrieg sein Ende fand, hatten die Kampfhandlungen
fast 10 Millionen Tote gefordert. Überall in
Europa setzte eine intensive Trauerarbeit ein. Die Schreckensbilanz
war jedoch gerade für die Deutschen angesichts von
Kriegsschuld und Niederlage kaum sinnvoll zu verarbeiten.
Darum wurde die allfällige Trauer um Angehörige rasch durch
eine religiöse Heldenverehrung überhöht, die auf künftige
Rache vorbereiten sollte. Der Vortrag zeigt an ausgewählten
Beispielen, wie sich Trauer und Trotz in der religiösen Erinnerungskultur
der Weimarer Republik zu einem gefährlichen
Cocktail vermischten. Neben dem Umgang mit Kriegerdenkmalen
im kirchlichen Raum werden auch Möglichkeiten einer
versöhnlichen Europäischen Erinnerungskultur diskutiert.
Gemeindehaus, Ungererstr. 17, 80802 München, Großer Saal, II. Stock
Ansprechperson
Pfarrer Gerson Raabe
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Kurs / Vortragsreihe
Art der Veröffentlichung
Gemeindebrief; Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk München e.V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Erlöserkirche München-Schwabing
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Ungererstr. 13
80802 München
pfarramt@erloeserkirche.de
Pfarramt
Germaniastr. 4
80802 München
Tel. 089/383 77 14 - 0
Fax 089/ 383 77 14 - 10

Erlöserkirche • Germaniastraße 4 • 80802 München
Telefon: 089 - 383 77 14 0 • E-Mail: pfarramt@erloeserkirche.de