Steinmeyer-Moser-Orgel

 

Die Orgel auf der Südempore wurde ursprünglich 1901 von der Oettinger Orgelbaufirma Steinmeyer als zweimanualiges Instrument erbaut. Die Firma Steinmeyer galt in ihrer Blütezeit als eine der renommiertesten Orgelbauanstalten weltweit. Die Orgel kann somit als wichtiges zeitgeschichtliches Klangdenkmal angesehen werden und ist in ihrem Kern von hoher handwerklicher und künstlerischer Qualität. Auf dieser Orgel gab 1902 kein geringerer als Max Reger ein Benefizkonzert zu Gunsten der 1901 eingeweihten Erlöserkirche.

 

Da die zur Erbauungszeit übliche pneumatische Traktur im Laufe der Zeit immer störanfälliger wurde, entschloss man sich 1938, das Instrument von dem Münchner Orgelbauer Albert Moser mit einer elektrischen Traktur ausstatten zu lassen. Im Zuge dieser Arbeiten wurde die Orgel um ein drittes Manual, das Schwellwerk, erweitert. Trotz einiger folgender Umbaumaßnahmen blieb das hochwertige Steinmeyersche Klangbild erhalten.

Eine weitere Überholung folgte im Jahr 1962 durch die Firma Gerhard Schmid, Kaufbeuren. Da seit dieser Zeit keine größeren Wartungsmaßnahmen an der Orgel mehr durchgeführt wurden, befinden sich viele Verschleißteile wie Lederbälgchen oder Elektrokontakte in einem desolaten Zustand, so dass die Benutzbarkeit der Orgel zurzeit extrem eingeschränkt ist.

Die Generalsanierung des Instruments konnte dank der finanziellen Unterstützung von außen im November 2014 abgeschlossen werden!

 

1. Manual: Hauptwerk

Quintade 16'
Rohrflöte 4'
Principal 8'
Spitzflöte 8'
Nachthorn ged. 8'
Oktave 4'
Gemshorn 2'
Rauschflöte (4-fach)  
Mixtur (5-fach)  
Trompete 8'

2. Manual: Positiv

Gedackt 8'
Quintatön 8'
Blockflöte 4'
Prestant 4'
Oktav 2'
Terzzimbel (3-fach) 2'
Spitzflöte 8'
Geigendregal  
Schwiegel (2-fach)  

3. Manual: Schwellwerk

Gedeckt 16'
Holzprinzipal 8'
Kuppelflöte 8'
Weidenpfeife 8'
Prinzipal 4'
Querflöte 4'
Spitzgambe 4'
Nasat 2 2/3'
Waldflöte 2'
Terzflöte 1 3/5'
Sifflöte 1'
Mixtur (5-fach)  
Trompetenregal 8'
Bärpfeif 4'
Dulcian 16'
 

Pedalwerk

Principal 16'
Subbass 16'
Octavbass 8'
Stillgedackt 16'
Gedacktbass 8'
Choralbass 4'
Flötbass 4'
Flachflöte 2'
Mixturbass (6-fach)     
Posaune 16'
Trompetenregal 8'
Bärpfeif 4'
Krummhorn 16'
Quintbaß 10 2/3'
Tremolo   
Dulcian1 6'

Spielhilfen

Tutti-Tritt
3 freie Kombinationen
Jalousie
Walze
Koppeln:
III – II, III - I,
II - I,
III – Ped.,
II – Ped-,
I – Ped
 
Disposition
(Schwellwerk)Prof. Högner

Erlöserkirche • Germaniastraße 4 • 80802 München
Telefon: 089 - 383 77 14 0 • E-Mail: pfarramt@erloeserkirche.de