Orgel und Wort zur Passion

I
Freitag, 24. März, 19 Uhr in der Erlöserkirche

Orgelwerke zur Passion mit Prof. Dr. Martin Arneth, Orgel, Texte von Pfarrer Gerson Raabe.
Eintritt frei!

II
Freitag, 31. März 2017, 19 Uhr

Orgelwerke zur Passion mit KMD Klaus Geitner, dem Kirchenmusikdirektor der Himmelfahrtskirche in Sendling, Texte von Pfarrer Dr. Florian Ihsen.
Eintritt: frei!

III
Freitag, 7. April 2017, 19 Uhr
Orgelwerke zur Passion mit Bernd Wintermann, Texte von Pfarrerin Annette Steck.
Eintritt: frei!

Konzert Johann Sebastian Bach "Johannes-Passion"

Sonntag, 2. April 2017, 17 Uhr
Die Musik von Bachs Johannes-Passion ist auch nach annähernd dreihundert Jahren immer noch lebendig, frisch und ein wahrer barocker Hochgenuss!
Gisela Weinberger, Sopran; Susanne Kelling, Alt; Martin Petzold, Tenor; Timo L. Janzen, Bass (Arien); Tohru Iguchi, Bass (Christusworte), Chor der Erlöserkirche, Satori Ensemble unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Michael Grill.
Eintritt: 25,-, 22,-, 19,-, erm. 19,-, 15,-, 12,-
Karten erhältlich über info(at)chorkonzerte.de und bei München Ticket, Restkarten an der Abendkasse.

Café für die Seele

Evangelisches Forum, Herzog-Wilhelm-Straße 24, 80331 München
Montag, 3. April 2017, 15 – 17 Uhr

„Graben Sie bitte etwas tiefer“, Dr. Reiner Liephold
Ein offenes Angebot für Menschen in Trauersituationen. Leitung: Pfarrer Dr. Florian Ihsen und Dekan i. R. Volker Herbert.

Vortragsreihe: 1517 - Reform oder Revolution

Mittwoch, 5. April, 19 Uhr Prof. Dr. Karsten Fischer
Auch im Jahr 2017 bietet die Erlöserkirche an der Münchner Freiheit wieder eine hochkarätige Vortrags- und Diskussionsreihe an. Wie schon in den vergangenen Jahren konnten auch im Reformationsjahr 2017 wieder namhafte Fachleute gewonnen werden, die das Jahresthema „Reform oder Reformation“ mit Martin Luther und der Reformation aus verschiedensten Sichtweisen mit beleuchten.

"An den christlichen Adel. Von der weltlichen Obrigkeit." - Luther und die Politik

In seinem Vortrag wird sich Prof. Fischer mit den politischen Implikationen aus Auswirkungen der lutherischen Reformation beschäftigen. Im Mittelpunkt werden dabei Luthers Schriften "An den christlichen Adel" und "Von der weltlichen Obrigkeit" stehen. Sein Hauptaugenmerk gilt dabei der Frage, ob und inwieweit die Reformation die Entwicklung zu dem modernen Verfassungsstaat, zum bürgerlichen Rechtsstaat und zu einer Trennung von Staat und Religion beeinflusst oder befördert hat.

Prof. Dr. Karsten Fischer ist seit April 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München, Leiter des Voegelin-Zentrums für Politik, Kultur und Religion und Mitglied im Internationalen Graduiertenkolleg "Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts."

Eintritt frei im Gemeindesaal der Erlöserkirche, Ungererstraße 17, 80802 München, 2. Stock.

Musik im Karfreitagsgottesdienst

Karfreitag, 14. April 2017, 10 Uhr
Musik im Gottesdienst: Friedrich Högner: Fantasia über „Jesu, meine Freude“

für Flöte und Orgel, Barbara Wagner, Flöte, KMD Michael Grill, Orgel.

Musik zur Todesstunde Jesu

Karfreitag, 14. April 2017, 15 Uhr
Johann Sebastian Bach: „Kreuzstab-Kantate“ BWV 56, Kantate „Ich habe genug“ BWV 82 und Galina Ustwolskaja: Sinfonie Nr. 5 „Amen“.
Timo Janzen, Bass, Mitglieder des Chores der Erlöserkirche, Satori Ensemble, Leitung: KMD Michael Grill, Lesung: Pfarrer Sebastian Kühnen.
Eintritt: frei!

Bachkantatengottesdienst zum Reformationsjubiläum

Ostersonntag, 16. April, 10 Uhr
BWV 4 "Christ lag in Todesbanden"
Chor der Erlöserkirche, Solisten, Satori Ensemble unter der Leitung von KMD Michael Grill.
Pfarrer Gerson Raabe

Flüchtlingsarbeit an der Erlöserkirche

Im Walmdachhaus gibt es bisher folgende Angebote: 

  • Wöchentliches Café International am Dienstag-Nachmittag: Mitarbeit ist möglich
    • beim Service und für Gespräche mit den Flüchtlingen  und / oder
    • beim Hol- und Bringdienst von der Unterkunft bzw. zur Unterkunft zurück  und / oder
    • bei der Sprachförderung von Flüchtlingen
    • zuweilen Begleitung bei weiteren Freizeitaktivitäten

Fremdsprachenkenntnisse sind dabei hilfreich.

Weitere Aktivitäten sind: 

  • Sprachtandems (wöchentliches Sprachtraining mit einem Flüchtling)
  • Begleitung bei Arzt- und Behördengängen
  • Vermittlung von Praktiumsplätzen (später vielleicht auch Ausbildungsplätzen)

Wer an einer dieser Aktivitäten Interesse hat, möge sich bitte bei Pfarrer Sebastian Kühnen melden: sebastian.kuehnen(at)elkb.de

Benötigt werden folgende Angaben für die Mitarbeit:  Name, Vorname, Email-Adresse, Telefon/Handynummer, Sprachen, Altersangabe (sorry!).

Aus rechtlichen Gründen müssen wir für ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit Mitarbeitende ein erweitertes Führungszeugnis beantragen.

Die Flüchtlingsarbeit der Erlöserkirche hat eine Rahmenordnung, die hier heruntergeladen werden kann.

Für die Arbeit benötigen wir auch Spenden. Hier das Spendenkonto:
Evang.-Luth. Erlöserkirche bei:
Evangelischer Bank e.G.; IBAN: DE 60 5206 0410 0001 4210 42;
BIC: GENODEF1EK1
Wichtig! Im Betreff bitte angeben: Spende für Flüchtlingsarbeit 



Erlöserkirche • Germaniastraße 4 • 80802 München
Telefon: 089 - 383 77 14 0 • E-Mail: pfarramt@erloeserkirche.de